Bitte beachten Sie die aktuellen Einschränkungen! Zum aktuellen Stand - Gottesdienste finden wieder statt
Besuchen Sie die Digitale Kirche ⛪ für Gebete, Gedanken zum Glauben & vieles mehr! Zur Digitalen Kirche hier klicken.

Brief an die Gemeinde vom 30. Mai 2020

Liebe Gemeinde,

zuerst wünsche ich Ihnen von Herzen eine gesegnete Pfingstzeit.
Die Gemeinsamkeit von Pfingsten und der Corona-Pandemie besteht darin, dass es zwei Wirkkräfte sind, die beide nicht sichtbar sind.
Zwei Kräfte, die auf uns einwirken: Das Gute und das Böse. Yin und Yang.
Hass und Liebe. Tod und Leben.
Und in dem bekannten Pfingstlied O komm, du Geist der Wahrheit heißt es so schön:

O komm, du Geist der Wahrheit,
und kehrte bei uns ein,
verbreite Licht und Klarheit,
verbanne Trug und Schein.

Licht, Wahrheit und Klarheit, das wünschen wir uns in diesen Zeiten, in denen das Miteinander uns allen fehlt.
Gerade zu Pfingsten wurden die Schranken des Nicht-Verstehens überwunden. Menschen kamen zusammen und aus Fremden wurden Schwestern und Brüder.
Da wurden Feinde Jesu - wie Paulus – zu seinen Freunden. Da wurden Egoisten, die ihre Fäuste fest um ihren Besitz schlossen, in ungewohnter Weise freigebig. Da wurde die damalige Gesellschaftsordnung durchbrochen, und Sklaven und ihre Herren lebten zusammen als die Gemeinde der Freien.
Diesen Geist wünsche ich mir herbei. Wo ist dieser Geist, diese machvolle Wirklichkeit in unserer Gegenwart?
Hier, mitten unter uns! Jesus sagte seinen Jüngern, und die Gemeinde überlieferte das als ihre Erfahrung: Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen (Mt 18,20).
D.h. mitten in unserem Leben, in der Wirklichkeit, in der wir leben und handeln, da ist er da. Auch wenn wir ihn nicht sehen. Das ist keine Vertröstung, sondern vielmehr das Angebot der Kraft, Liebe und Zuversicht. Denn Pfingsten ist die Verheißung, dass der Schöpfergeist Gottes in uns Gestalt gewinnt.

So lade ich Sie recht herzlich zu unseren nächsten Gottesdiensten ein, die wir natürlich weiterhin mit den notwendigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen gemeinsam feiern wollen.

Unsere Gottesdienste im Juni:

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 um 10 Uhr / Bugenhagenkirche (Pastor Hohensee)
Sonntag, 7. Juni 2020 um 10 Uhr / Bugenhagenkirche (Pastor i.R. Timm)
Sonntag, 14. Juni 2020 um 10 Uhr / Paul-Gerhardtgemeinde
Sonntag, 21. Juni 2020 um 10 Uhr / Bugenhagenkirche (Pastor Hohensee)
Sonntag, 28. Juni 2020 um 10 Uhr / Bugenhagenkirche (Pastor Hohensee)

Seniorentagesstätte

Unsere Seniorentagesstätte, so haben Frau Christoph und ich uns abgesprochen, bleibt bis Ende der Sommerferien leider geschlossen.

Gemeindehaus

Das Gemeindehaus ist zu den üblichen Bürozeiten besetzt. Unsere Gemeindesekretärin ist anwesend, aber wir möchten Sie bitten, nur in dringenden Fällen zu kommen. Die Tür ist weiterhin verschlossen, zumal wir im Gemeindehaus dem Kindergarten einen Raum angeboten haben, um den Kindern den nötigen Schutzabstand in den verschiedenen Gruppen gewähren zu können.
Wann und unter welchen Bedingungen wir unser Gemeindehaus wieder öffnen, das erfahren Sie hoffentlich im nächsten Brief von mir.

Bis zum nächsten Gemeindebrief erhalten Sie alle weiteren Informationen und Veränderungen über unseren Schaukasten und über unserer Internetseite: bugenhagengemeinde.com

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe, so rufen Sie uns gern an:

  • Frau Madita Hansen (Gemeindepädagogin) 763 8055
  • Frau Christoph (Seniorenbeauftragte) 764 4571
  • Frau Schlicke (Gemeindesekretärin) 763 2435
  • Herr Hohensee (Pastor) 763 7981

Bleiben Sie gesund und gesegnet!
                    Ihr
Pastor Wolfgang Hohensee
Hamburg, den 30. Mai 2020


Und heilt die Kranken, die dort sind, und sagt ihnen: Das Reich Gottes ist nahe zu euch gekommen.

Lukas 10, 9