Heilig Abend in der Bugenhagengemeinde  

Melden Sie sich hier zu den Gottesdiensten an: Anmeldung

Brief an die Gemeinde im November 2020

Rönneburg, den 12.11.2020

Liebe Gemeinde,


viele von Ihnen haben es sicherlich bereits mitbekommen, dass am Abend des 5. Novembers ein Kabelschwelbrand im Kindergarten ausgebrochen ist, der bis ins Foyer des Gemeindehauses vorgedrungen ist. Zunächst können wir dankbar sein, dass im Kindergarten und Gemeindehaus keine Personen zu Schaden gekommen sind. Es wäre viel schlimmer gekommen, wenn der Brand während des Kita-Betriebes oder nachts ausgebrochen wäre.
Nachdem die Feuerwehr, die Kriminalpolizei und nunmehr auch die Versicherung und weitere Sachverständige vor Ort waren und sich einen genauen Überblick verschaffen konnten, zeigt sich folgende Lösung:
Die Wiederherstellung und Renovierung des Kindergartens werden sicherlich vier bis sechs Monate in Anspruch nehmen. Bis dahin werden ab kommender Woche die Kinder in meinem ehemaligen Pfarrhaus betreut werden. Die entsprechenden kindgerechten und sicherheitsrelevanten Maßnahmen wurden in Angriff genommen.

Das Gemeindehaus wird ebenfalls im Foyer renoviert und anschließend werden alle Räume entsprechend fachgerecht gereinigt, um dann den Betrieb wieder aufnehmen zu können. Selbstverständlich bekommen wir vom Chemiker eine entsprechende Freigabe, die uns die Sicherheit bietet, dass keine gesundheitlichen Schäden möglich sind.
Wegen der Corona-Pandemie sowie der staatlichen und kirchlichen Vorgaben hat unser Kirchengemeinderat in seiner Sitzung am 2.11.2020 entschieden, alle Gruppen, Veranstaltungen, Chorproben und Treffen erst einmal bis Ende November im Gemeindehaus und der Seniorentagesstätte ausfallen zu lassen. Ausgenommen sind der Gottesdienst und der Konfirmandenunterricht. Nun hoffe ich, dass bis Anfang Dezember das Gemeindehaus wieder fertiggestellt und für Treffen freigegeben wird. Ich bitte ganz herzlich um Ihr Verständnis.

Positiv erwähnen und gleichzeitig bedanken möchte ich mich für die tatkräftige Unterstützung der gesamten Kita-Mitarbeitenden und teilweise auch deren Angehörige, die alles darangesetzt haben, dass die Renovierung des ehemaligen Pfarrhauses und das Einrichten so schnell geklappt haben.
Auch für die vielen Spielzeugspenden von Eltern möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Es ist schön, dass viele Menschen mitdenken und Anteil nehmen.

 

Liebe Grüße
Ihr
Pastor Wolfgang Hohensee